Kieler Woche – Segelwettkämpfe auf olympischem Niveau

Traditionsreich und doch mit Volksfest-Charakter, so lässt sich die Kieler Woche am besten beschreiben. Die Elite der Segelsportler aller Kontinente vereint sich jährlich zu diesem Event. Seit Ende des 19. Jahrhunderts wird die Segelregatta in der Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins ausgetragen – immer in der letzten vollständigen Juniwoche. Zur offiziellen Eröffnung sind Glasen sowie Holstenbummel eine Tradition. Insgesamt gehen bei der Kieler Woche rund 2000 Boote an den Start und die Veranstaltung bietet eine hervorragende Plattform für spannende Konversationen und mitreißende Inspirationen rund um den Segelsport.

Video Windjammerparade


Eindrücke der Windjammerparade

Regatten und Windjammerparade der Kieler Woche

In der Regel gibt es bei der Kieler Woche 16 Nationale sowie Internationale Bootsklassen und 10 Olympische Klassen, zwischen denen die Sieger ermittelt werden. Darüber hinaus treten auf der Seebahn die Yachten in den Klassen ORC International I-IV gegeneinander an. Verschiedene One Design-Klassen sind außerdem üblich. Die meisten Regatten beginnen in Schilksee, aber auch entlang der Kieler Förde (Kiellinie) finden weitere sportliche Aktivitäten statt. Dazu gehören u. a. Optimistensegeln, Kutterpullen und Kanupolo. Ein maritimer Höhepunkt ist die jährliche Windjammerparade, die am letzten Samstag des Volksfestes stattfindet. Hier präsentieren sich über 100 Groß- und Traditionssegler, prachtvolle Yachten sowie historische Dampfschiffe und ausländische Marineschiffe. Übrigens könnte die MOD 70 European Tour auch bald ein fester Bestandteil der Kieler Woche sein – diese internationale Rennserie wird erstmals 2012 in der Segelhauptstadt ausgetragen.

ISAF Sailing World Cup

Ein Teil der Kieler Woche ist z. B. der ISAF Sailing World Cup der Olympischen Klassen. Dieser Cup startet in Australien, setzt sich in den USA fort und findet seinen Abschluss in Europa. Viele Bestplatzierte der Sailing World Cup-Rangliste, ermittelt durch die ISAF World Sailing Games, melden sich für die Regatten in Kiel an, um hier ihre Plätze zu verteidigen oder weiter auszubauen. Die ISAF World Sailing Games werden übrigens nur alle vier Jahre ausgetragen und die Wettkämpfe finden an verschiedenen Orten statt. Die für das Rennen verwendeten Segelschiffe werden vom Veranstalter bereitgestellt, so dass gleiche Bedingungen für alle herrschen. Dabei vertreten die Teilnehmer, in Anlehnung an die Olympischen Spiele, ihr Heimatland. Der Gewinner dieses World Cups wird zum Weltmeister unter der Schirmherrschaft des Weltsegelverbandes ISAF (Link) gekürt. Neben den Olympischen Wettkämpfen gibt es außerdem Paralympische Segelregatten.

Video ISAF Sailing World Cup Kiel


Eindrücke ISAF Sailing World Cup

Anmeldung Kieler Woche

Wer mit seiner Yacht an der Kieler Woche teilnehmen möchte, sollte sich frühzeitig anmelden. Es gibt jedes Jahr eine große Auswahl an Cups, z. B. den Kiel-Cup Foxtrott, den Kiel-Cup Alpha, das Silberband usw. Nicht zu vernachlässigen ist selbstverständlich die alljährliche Willkommens-Veranstaltung für Yachten. Mit Moderation und Rahmenprogramm ist dieses „Welcome Race“ besonders beliebt bei den Zuschauern.

Rahmenprogramm

Neben den Segelsportwettbewerben gibt es noch ein umfangreiches Rahmenprogramm auf der Kieler Woche. Verschiedene internationale Künstler und Musiker werden auf den zahlreichen Bühnen der Veranstaltung auftreten. Bis zu 300 Konzerte sind dabei keine Seltenheit, sondern gehören mittlerweile schon zum Standardprogramm des größten Sommerfestes Nordeuropas.

Weiterführende Quellen:
Stadt Kiel
Veranstalter Homepage