Hanse Sail: Groß- und Traditionsseglerschifffahrt

Hanse Sail: Groß- und Traditionsseglerschifffahrt

Eines der größten maritimen Veranstaltungen ist die Hanse Sail, welche im Zuge der internationalen Baltic Sail in Rostock stattfindet und die Groß- und Traditionsseglerschifffahrt zum Thema hat. Segler, Skipper und andere Gäste können bei der Hanse Sail an unterschiedlichen Programmpunkten teilnehmen.

Abbildung: Kaum etwas hat mehr Charme als der von einem bunten Treiben erleuchtete Hafen. © milsabord29 – Fotolia.com

Entstehung Hanse Sail

Heute ist die Hanse Sail eine der bedeutendsten Windjammertreffen. Seinen Anfang nahm die Veranstaltung für Groß- und Traditionssegler mit einer kleinen Gruppe engagierter Segler, welche 1991 das erste Treffen unter dem Namen „Hanseatische Hafentage“ veranstalteten. Das positive Feedback der Premiere ermutigte die Veranstalter dieses Sommerfest zu etablieren. Heute erscheint die Hanse Sail in ihrem maritimen Gewand als Mischung aus Segler-Treff und Volksfest für jedermann.

Baltic Sail

Der Hanse Sail übergeordnet ist die Baltic Sail, welche jedes Jahr von Juli bis August in mehreren Häfen des Ostseeraums Einkehr findet und die Verbundenheit der Ostseestädte unterstreicht. Die Baltic Sail beinhaltet fröhliche Festivitäten in folgenden Partnerstädten:

  • Sail Gdnask (Polen)
  • Sail Swinousjscie (Polen)
  • Sea Festival Klaipeda (Litauen)
  • Sail Karlskrona (Schweden)
  • Hanse Sail Rostock (Deutschland)
  • Sail Sassnitz (Deutschland)

Regatten

Geschmückter Segler

Zwar finden im Zuge der Hanse Sail einige Regatten statt, jedoch – im Gegensatz zur Kieler Wochenicht in den olympischen Bootsklassen. In der Vergangenheit gab es z. B. die Hiorten-Regatta, welche an das von 1692 bis 1702 zwischen Stralsund und Ystad verkehrende Postschiff Hiorten erinnern sollte und auf der Strecke von Rostock nach Karlskrona ausgetragen wurde. Ab 2009 gab es eine Haikutter-Regatta, welche aus Nysted (Dänemark) als Nachbarschaftsgruß startete. Darüber hinaus gibt es die klassische Hanse Sail Regatta –
ausgetragen zwischen verschiedenen Bootsklassen der Traditionssegler.

Abbildung: Bunt geschmücktes Segelboot. © Kenneth Sponsler – Fotolia.com

Mitsegelmöglichkeiten und Programm

Auf der Hanse Sail gibt es immer die Möglichkeit auf den Windjammern oder Schonern mitzusegeln und vor allem mit anzupacken. Dabei haben die Besucher u. a. die Wahl zwischen Familien-Erlebnis und Abenteuer-Segeltörn sowie zwischen Tages- und Abendfahrt. Weiterer Höhepunkt sind die bekannten Schiffe, welcher zur Hanse Sail in Rostocks Hafen anlegen: darunter waren bereits die Gorch Fock, die Peace aus Jamaica und ein Segelschulschiff der Deutschen Marine. Neben diesen seglerspezifischen Angeboten gibt es auf der Hanse Sail ein buntes Bühnenprogramm, verschiedene Märkte, Aussteller und sogar Wettkämpfe zwischen Schiffs- und Wasserflug-Modellbauern auf der so genannten Mini Sail.